Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/kaerra

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zigarettenautomaten-die Lösung!!

Ein Nachtrag zu der leidigen Sache mit den Zigarettenautomaten scheint angebracht zu sein (wurde ich eben drauf hingewiesen)..

Nach intensiver Debatte, Verzweiflung, Tränen und dem Bau eines Light-Knusperhauses(wenn ihr das nicht versteht ist das nicht schlimm-braucht ihr nicht!) entstand am Küchentisch die Modelllösung (mehr über dieses Wort, wenn ich seelisch stabil genug bin, um mich zu Orthographie äußern zu können):

Was hat Deutschland zuviel? Richtig, unqualifizierte Arbeitslose und auch qualifizierte Arbeitslose, sicherlich. Das kostet den Staat eine Menge Geld. Die Debatte um Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen wird auch immer schärfer (vgl.http://louminatti.blogspot.com/2006/12/ henrico-frank-gets-job-and-enormous.html(der Autor (Amerikaner) scheint von der Politik Deutschlands mehr als überzeugt^^)), ebenso wie die beharrliche Weigerung einiger Primaten, die noch nicht verstanden haben, dass sie sich auf die Hilfsbereitschaft der Menschen verlassen-wie lange das noch gut gehen wird?! Doch das ist eine andere Frage, die hier nun nicht erörtert werden soll. Nun fragt sich der gemeine Leser, was mein Problem mit den Automaten mit dem des Staates zu tun hat.. Eine ganze Menge sogar!!

Eigentlich ist beides mehr als einfach zu lösen, wenn man beide Problematiken miteinander kombiniert: 

Alle Arbeitslosen, die arbeiten wollen, werden von der Tabakindustrie eingestellt-als lebendige Zigarettenautomaten, oder Bauchladenhändler, wie immer man das nennen will. Dafür entfällt die Tabaksteuer, damit das Geld, was der Staat vorher bekam (braucht er nun ja nicht mehr, weil es keine Arbeitslosen mehr zu versorgen gibt), zur Bezahlung der neu eingestellten Bauchladenhändler (tolles Wort!) verwendet werden kann.

Die, die sich weigern zu arbeiten sind aber auch kein Problem. China hat einen wahrlich boomenden Markt. Da verdient man als gemeiner Arbeiter aber nicht besonders gut, so dass die sich sicherlich ganz furchtbar darüber freuen würden, von uns importiert zu werden. Die hätten den doppelten Vorteil, dass man doch lieber von einem lächelnden, freundlichen als von einem griesgrämigen, deutschen Automaten kauft. Daraus folgte dann: Mehr Raucher> mehr Stellen>keine Arbeitslosigkeit. Und schließlich wollen wir China ja ihre Arbeitskräfte nicht wegnehmen, wir wollen sie tauschen. Damit wären wir dann auch die arbeitsunwilligen Arbeitslosen los (in China würden die das schon lernen) und Deutschland wäre glücklich, ebenso wie ich, denn einen Menschen, der mir meine Zigaretten nicht gibt, kann ich hauen und beschimpfen-der merkt das!

Wäre das nicht wunderbar?

3.1.07 00:46
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alatariel (3.1.07 13:13)
Ja, ich bin zufrieden.
Nun muss das nur noch einer lesen der das umsetzt ^^
Das wäre doch echt mal was.
Vorteil daran wäre natürlich auch noch, dass die kleinen 12-Jährigen auch nicht mehr so leicht an Zigaretten kommen. (Dieses Problem soll ja jetzt seit dem 01.01.2007 behoben sein, wo man seine Bankkarte einschieben soll um zu beweisen, dass man über 16 ist, doch meine *hüstl* "tolle" Bank hat es irgendwie verpasst mir eine Altersfreigabe drauf zu packen.. *grmbl* So läuft nun wirklich nicht der Hase!)


theOwner (3.1.07 14:38)
Da fällt mir ein.. Zu der Bank hab ich da direkt auch noch was geschrieben, wo Du das so ansprichst^^Ich meine zumindest, dem wäre so gewesen, ich sieh mal nach und stells ggf. hier rein. Man merkt, wir sind wirklich mit einem umfassenden Meinungsbild ausgestattet- es geht um Zigarettenautomaten, und Ärger mit Zigarettenautomaten und Probleme mit Bankkarten an Zigarettenautomaten und Zigaretten aus dem Automaten..^^


Laokoon (3.1.07 15:44)
Als ob die Chinesen verwöhnte deutsche Hartz-IV-Empfänger als Arbeitskräfte wollen....die sind höchstens für die Labors der chin. Pharmaindustrie gut, weil recht widerstandsfähig. Und Chinesen gibt's doch bei uns schon recht billig. Früher hätte man mit den Arbeitslosen was anderes gemacht - Autobahnen gebaut! Und wir haben genug Baustellen zur Zeit^^ Naja...und zur Not ist da ja noch Polen...*hust*^^

Im Bonn kann man übrigend mit seinem Bahnticket, sofern Karte, den Zigarettenautomaten ausplündern, egal welches Alter. Wird aber gerade behoben. Naja, bringt Dir ja eh nichts mehr^^


theOwner (4.1.07 16:32)
Iiiiiiiiiiiiiiich hab meine Karte bekommen. Soviel erstmal dazu.
Autobahnen haben wir genug, Nazis auch, das Modell ist einfach ausgelutscht und auch unlustig.
Und ja, die Chinesen würden sie nehmen, weil die wissen, wie man einen Menschen zum arbeiten kriegt, die Chinesen können sowas.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung